Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://mainfun.ru/uploads/images/01/59/72/2015/05/07/8953ab.jpg

FSK: 16

Darsteller: Larry Fessenden, Barbara Crampton, Andrew Sensenig, Lisa Marie

Genre: Horror

Beschreibung: Anne und Paul Sacchetti haben bei einem Autounfall ihren einzigen Sohn verloren. Um wieder zurück ins Leben zu finden, ziehen sie in ein abgelegenes Landhaus. Doch bald mehren sich in dem Haus einige unheimliche und unerklärliche Vorkommnisse. Die beiden suchen bei May und Lacob Lewis, einem befreundeten Paar, nach Hilfe. Die Lewis beschäftigen sich seit Jahren mit solch mysteriösen Phänomenen. Sie sollen dem Spuk ein Ende bereiten. Schnell wird klar, dass eine rachsüchtige Geister-Familie das Haus bewohnt und alle Neuankömmlinge attackiert. Von den Einwohnern der Stadt ist keine Hilfe zu erwarten hütet doch das ganze Dorf ein sehr dunkles Geheimnis.

Meine Note: 3-

Meine Meinung: Von vielen Zeitschriften und Kritiker wurde dieser Film hervorgehoben, und ich war wirklich sehr gespannt auf diesen Film, wenngleich meine Erwartungshaltung niedrig war, da er vertrieben wird von Tiberius Film - ein Vertrieb, der bei mir schon ganz oft aufgrund von schlechter Syncronisation aufgefallen ist - doch nun zum Film: Tja, er hat mich irgendwie nicht überrascht. Es liegt an der kalten Kamera (die leicht billig wirkt), an den Darstellern, die fast alle einen ziemlich flachen Job erledigen und vorallem auch an der fehlenden Atmosphäre. Diese kann der Film zwar zwischenzeitlich gut kreiren, doch lässt sie auch immer wieder fallen, bzw. setzt vorhersehbare Schockmomente. Ich möchte ihn natürlich nicht schlechter machen als er ist, denn was bleibt ist dennoch etwas annehmbares, aber irgendwie ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Auch die Splatter-Elemente haben bei mir am Ende kaum eine Wirkung, obwohl sie, und das sollte man wirklich erwähnen, effekttechnisch sehr gut gemacht sind, auch die am Ende eingesetzten Animationen! Die Story ist nämlich eigentlich auch ganricht so übel, was wiederrum einen Film ja auch ausmacht. Dennoch ist es ein Film im Mittelfeld, der sich hier und da ein bisschen von der Masse abheben kann, dennoch irgendwie unspektakulär bleibt - es wöre mehr drin gewesen :-)

Diesen Film, herausgekommen im Jahr 2015, habe ich bewertet, nachdem ich die Best of Liste für dieses Jahr schon abgeschlossen hatte! Deswegen ist er in dieser Liste nicht mehr aufgeführt!

Bilder zum Film:

Rights: https://pic.yify-torrent.org/20150918/38714/we-are-still-here-2015-720p-largescreenshot3.jpg

Rights: http://www.trbimg.com/img-5570ffd7/turbine/la-et-mn-we-are-still-here-review-20150605

Rights: http://cdn.collider.com/wp-content/uploads/2015/06/we-are-still-here-image.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.