Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://tvstock.net/sites/default/files/poster-true-blood-season-3.jpg

FSK: 16

Darsteller: Anna Paquin, Stephen Moyer, Sam Trammell, Ryan Kwanten, Rutina Wesley

Genre: Horror / Vampir-Drama / Erotik

Beschreibung: In Bon Temps hat jeder etwas zu verbergen. Doch als sich neue Bedrohungen ankündigen, müssen alle die Geheimnisse ihrer Vergangenheit offenbaren. Als Sookie merkt, dass Bill entführt worden ist, fährt sie nach Mississippi und gerät in eine Welt, die von einem Rudel bösartiger Werwölfe und dem mächtigen Vampirkönig Russel Edgington beherrscht wird. Dort muss sie erfahren, dass Bill ihr Vertrauen vielleicht garnicht verdient. Auch Eric taucht im Reich des Königs auf, um eine alte Rechnung zu begleichen. Tara gerät in große Schwierigkeiten, Jason verliebt sich in eine geheimnisvolle Frau, Lafayette kann weder der Liebe noch den Dämonen widerstehen, Jessica baut ihre Vampirfähigkeiten weiter aus und Sam entdeckt die Wahrheut über seine leiblichen Eltern. Doch das alles ist nur ein Vorspiel zur atemberaubendsten Enthüllung dieser Staffel - Sookes wahrer Identität.

Meine Meinung zur Staffel: Nachdem ich die zweite Staffel nach reichlich selbstkritischer Hinterfragung doch als etwas zu überdreht wahrgenommen habe, und auch die erste Staffel  nicht perfekt, ging ich doch mit leichter Skepsis an die dritte heran - obwohl ich (ich betone es nochmal!), beide vorherigen Staffeln als höchst unterhaltsam bezeichnen würde. Doch das mich die dritte Staffel so überzeugen würde, und ich noch nicht einmal etwas zu meckern habe... das überrascht mich dann doch! Es ist die bisher beste Staffel und eine, die sowas von auf den Punkt getroffen wurde, dass ich kurz erläutern möchte, welche Aspekte einen besonders ins Auge stechen sollte:
1. Es ist die wohl ruhigste, doch spannendste Staffel von allem, da man auf Spannung in der Charaktererzählung setzt, und nicht all zu brutal wirkt. Doch wenn einmal Brutalität als Stilmittel benutzt, dann sitzt es wie eine Bombe und erzielt genau die Wirkung, die es haben soll.
2. Alle Entwicklungen die stattfinden, werden mit keiner Überdrehtheit dargestellt, sondern mit einer gewissen Ruhe, was zu der Glaubhaftigkeit endlich beiträgt, die ich in der zweiten Staffel vermisst habe. Und
3. Die Erotik (die ich nun als Genrepunkt mit einbezogen habe, da es nun deutlich auffält) bekommt mehr Spielraum in dieser Staffel, was nicht mehr billig (wie in manchen Filmen) oder ekelig (wie in der ersten Staffel; jedenfalls empfand ich es so!) wirkt, sondern einfach nur passend und reizvoll. Das macht die ganze Serie gepaart mit gutem Storytelling (großartige Wendungen inklusive!), grandiosen Darstellern, toller Dialoge, einer Prise Gewalt und Mystik, zu einer der besten Serienstaffeln, die ich bisher gesehen habe! Unbedingt dranbleiben also :-)

Hier geht's zur nächsten Staffel!!!: True Blood Staffel 4

Bilder zur Serie:

Rights: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/715bnWGpwcL._SL1500_.jpg

Rights: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71A7-UcVi3L._SL1152_.jpg

Rights: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71E9hTeFgxL._SL1359_.jpg

Trailer zur Staffel (leider nur auf Englisch):

 
Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.