Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.vampire-empire.com/images/true-blood-3.jpg

FSK: 16

Darsteller: Anna Paquin, Stephen Moyer, Sam Trammell, Ryan Kwanten, Rutina Wesley, Alexander Skarsgard

Genre: Horror / Vampir-Drama

Beschreibung: Willkommen zurück in Bon Temps, Stadt der Rätsel, südlichen Sinnlichkeit und düsteren Geheimnisse. Sookie Stackhouse schwebt in ständig wachsender Gefahr, weil ihre Beziehung zu Bill immer intensiver wird. Unterdessen verliebt sich Tara - und verfällt einem Zauber. Sam dagegen vertraut dem unwahrscheinlichsten aller Verbündeten und Jason tritt in eine Anti-Vampir-Sekte ein. Eric engagiert Sookie, um einen 2000 Jahre alten Vampir aufzuspüren, und Maryann verfügt offenbar über die Macht, fast den gesamten Ort in ihren Bann zu ziehen. Und schließlich, nachdem sie eine entsetzliche Entdeckung gemacht haben, müssen Sookie, Bill und Sam das letzte Aufgebot im Kapf gegen diabolische Machenschaften bilden, während diese huchgelobte und preisgekrönte Serie auf einen neuen blutigen Höhepunkt zusteuert.

Meine Meinung: Nach der ersten Staffel freute ich mich, dass ich eine durchaus starke Serie entdeckte, auf die ich richtig Bock hatte und auch dran bleiben wollte. Zwar gab es kleinere Mangelpunkte, doch sagte ich ja bereits, dass dies für eine erste Staffel ganz gut ist, denn dann könne man sich ja noch steigern. Was die Charakterentwicklung angeht, verhält es sich in dieser Staffel so, dass es mit das stärkste geworden ist. Man gibt jedem Charakter mehr Persönlichkeit und mehr Schliff, zudem kommt ein äußerst interessanter und junger Charakter hinzu, dem es viel Spaß macht dabei zuzusehen, wie sie sich entwickelt. Ununterbrochen hält man die Spannung aufrecht und zeigt, dass es eine Serie ist, die unglaublich viel Potential hat. Doch mal wieder gibt es Punkte, die man hätte besser machen können. So ist es zum Beispiel die Brutalität und Abartigkeit, die zunimmt. Am Anfang wirkt das total gut, es wird kranker und trotz steigender Absurditäten verliert es nicht an Unterhaltungswert. Doch je abgedrehter es wird, desto mehr verliert man hier an Optik. Qualität lässt die Serie in diesem Punkt dann nämlich etwas nach; man merkt ihr das Budget trotz großer Produktionsfirma hier und da an. Letztlich schmälert es nicht den Spaß für die Menschen, die ohnehin schon gefallen an dieser Thematik gefunden haben, doch als objektiver Betrachter fällt es einem natürlich auf. Schwankende Qualität wurde mir aber lustigerweise ohnehin als Kritikpunkt von anderen Kritikern genannt, empfanden diese den Punkt aber eher als zusätzlichen Reiz. Doch so richtig schlau wurde ich daraus nicht, hätte man es doch definitiv besser darstellen können, wenn man sich an den Minimalismus gehalten hätte. Doch insgesamt, so viel Bewichtung dieser Punkt in meiner Kritik auch bekommen hat, ist es eine höchst unterhaltsame, sehr erwachsene (erotische), blutige Vampir-Serie, die mir auf jeden Fall am Abend viel Freude bereitet, und deswegen definitiv sehenswert ist! Somit mache ich mich auch an die dritte Staffel heran ;-)

Hier geht's zur dritten Staffel!!!: True Blood Staffel 3

Bilder zur Serie:

Rights: http://cdn.collider.com/wp-content/uploads/true-blood-season-2-maenad.jpg

Rights: http://www.truebloodmusic.co.uk/images/season_2/Eric_1.png

Rights: http://vignette1.wikia.nocookie.net/trueblood/images/8/83/True-Blood-season-2-episo-001.jpg/revision/latest?cb=20130329213831

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.