Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.posterdb.de/posters/184/184626.jpg

FSK: 16

Darsteller: Rachel McAdams, Noomi Rapace, Karoline Herfurth, Paul Anderson

Genre: Psycho-Thriller / Thriller

Beschreibung: Zwei Frauen liefern sich einen erbitterten Kampf um Macht in der Welt der internationalen Geschäfte. Die natürlich elegante Christine (Rachel McAdams) pflegt einen lockeren Umgang mit Macht und Geld. Unter ihre Fittiche nimmt sie die unschuldige, liebenswerte Isabelle (Noomi Rapace), die mit ihrer Naivität und ihren herausragenden Ideen ein leichtes Ziel für die Ausbeuterin Christine ist. Für diese ist es auch nicht wirklich Diebstahl von gedanklichem Eigentum, schließlich spielen sie ja im selben Team. Christine genießt es die junge Frau immer mehr zu beeinflussen und Kontrolle über sie auszuüben, wodurch Isabelle immer tiefer in das Spiel von Verführung und Manipulation hineingesogen wird. Doch dann lässt sich Isabelle auf eine Bettgeschichte mit einem von Christines Liebhabern ein, was katastrophale Konsequenzen hat.

Meine Note: 1-

Meine Meinung: Also ich mag diesen Film - aller Kritik zu trotz! Was wir hier sehen ist ein Streifen, der zwar etwas Zeit brauch (deswegen auch kleiner Abzug!), jedoch immer einen ticken besser wird, bis er zum Ende hin fast schon brilliant wirkt. Der Schauplatz ist komplett deutsch (Berlin) und der Film weist auch an vielen Stellen gerade in den Nebenrollen deutsche Schauspieler auf - Karoline Herfurth sogar in einer größeren Rolle, die sehr wichtig für den Film ist. Das führt auch lustigerweise dazu, dass der Film im O-Ton an vielen Stellen dennoch auf deutsch ist, was mich erst etwas wunderte, da es eine ganze Zeit gebraucht hat, bis ich überhaupt gemerkt habe, dass der Streifen in Deutschland spielt. Die Story, wie eingehens erwähnt, ist eine von denen, die sich langsam entfalten; zwar lässt sich der Film dann doch etwas mehr Zeit als übrig, doch macht ihn dies nicht schlecht. Dann wird er immer unheimlicher und unheilvoller. Da geniale am Film sind eigentlich die letzten 15 Minuten, bei denen man auch genau zu gucken sollte. Die schauspielerische Leistung ist sehr gut, Rachel McAdams ("Für immer Liebe" und "Red Eye - Die Angst fliegt mit") jedoch brilliert in diesem Streifen. Ein wirklich guter Film, der anders ist, aber deswegen noch lange keine Enttäuschung!

Bilder zum Film:

Rights: http://de.web.img2.acsta.net/r_640_600/b_1_d6d6d6/medias/nmedia/18/90/53/68/20522959.jpg

Rights: http://www.davidbegbie.com/unique/nibis_files/nibis-passion-briandepalma.jpg

Rights: http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/feuilleton/2906939669/1.2170912/width610x580/der-moerder-traegt-maske.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.