Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.posterdb.de/posters/185/185972.jpg

FSK: 12

Darsteller: Jesse Eisenberg, Isla Fisher, Woody Harrelson, Morgan Freeman, Dave Franco, Mark Ruffalo

Genre: Thriller / Thriller-Komödie

Beschreibung: Wie raubt man eine Bank aus, ohne selbst anwesend zu sein? Ganz einfach: Man ist Magier und lässt die Dinge für sich arbeiten. Das Illusionisten-Quartett "The Four Horsemen" verblüfft zur Faszination des Publikums mit jeder Menge High-Tech in seinen Live-Shows. Als kleine Überraschung erhalten die Zuschauer am Ende das Geld, das die Magier gerade auf einem anderen Kontinent einem Wirtschaftskriminellen und seiner Bank abgeluchst haben. Reine Illusion oder was steckt dahinter? Das sollen FBI-Agent Dylan und Interpol-Agentin Alma herausfinden.

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Also das war ja mal eine Überraschung! Nicht das dieser Film nur hammer besetzt ist, nein, er wartet auch mit einer Story auf, die von Anfang richtig Spaß macht. Doch fangen wir mal bei der Besetzung an: Es tummeln sich hier Stars wie Woody Harrelson ("The Walker", "Krieg ohne Grenzen - Battle in Seattle" und "Die Wutprobe - Spürt die Liebe"), Mark Ruffalo oder Morgan Freeman ("The Magic of Belle Isle - Ein verzauberter Sommer", "Das Beste kommt zum Schluss", "... denn zum Küssen sind sie da", "Im Netz der Spinne", "Last Vegas", "The Code - Vertraue keinem Dieb" und "Der Anschlag - 27.000 Nuklearwaffen...Eine Fehlt."). Doch anders als in vielen Filme, wo rein aus Storymangel irgendwelche Superstars zusammengewürfelt werden, um Zuschauer zu catchen, agieren diese Stars wirklich phänomenal miteinander! Vorallem die verschiedenheit der Charakter macht hier den Reiz aus. Der gesamte Film ist ein großes Rätsel, und es kommen unglaubliche Wendungen und Tricks zum Einsatz. Wer diesen Film sieht, der weiß was ich meine wenn ich sage: "Der macht Spaß!". Nicht nur weil er in vielen Momenten auch sehr lustig sein kann, sondern einfach weil eben auch der Thrillerspaß so ausgeprägt ist, dass ich das erste mal seit Wochen mal wieder vor den Fernseher gefesselt worde, und ich mich kein mal gelangweilt habe. Obwohl er also 121 Minuten lang ist, kommt es einem kurzweilig vor und das macht diesen Film aus. Grandios!

Bilder zum Film:

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/61CZeAC6CUL._SL1400_.jpg

Rights: http://images.kino.de/flbilder/max13/auto13/auto15/13150003/b640x600.jpg

Rights: http://de.web.img3.acsta.net/r_640_600/b_1_d6d6d6/medias/nmedia/18/90/51/29/20350825.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.