Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://images2.static-bluray.com/movies/uvcovers/6667_front.jpg

FSK: 12

Darsteller: Kevin Costner, Amber Heard, Hailee Steinfeld, Connie Nielsen, Tómas Lemarquis

Genre: Action-Thriller / Thriller-Komödie / Thriller / Drama

Beschreibung: Top-Agent Ethan Renner hat lange Jahre auf ein intaktes Familienleben verzichtet, um Frau und Tochter nicht den Gefahren seines Jobs auszusetzen. Als er erfährt, dass er todkrank ist, beschließt er, die verbleibende Zeit seiner Tochter Zooey zu widmen. Bis ihm die Agentin Vivi Delay einen letzten Auftrag anbietet: Er hat drei Tage Zeit, um einen der gefährlichsten Terroristen der Welt auszuschalten. Im Gegenzug erhält er ein noch unerprobtes Medikament, das sein Leben verlängern könnte. Renner willigt ein und sieht sich plötzlich ungewohnten Herausforderungen gegenüber: Während er neue Vaterpflichten erfüllen muss, weil seine Ex-Frau die pubertierende Tochter in seine Obhut gegeben hat, soll er die heikle Geheimdienstmission präzise über die Bühne bringen. Wären da nur nicht die starken Halluzinationen, Nebenwirkungen seines Medikaments. Ethan Renner läuft die Zeit davon…

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Ich habe mich schon in diesen Streifen verliebt, als ich ihn im Kino sah :-D Auch wenn viele Kritiken kommen: Ich mag die Situationskomik, und auch, dass sich Kevin Costner ("Message in a Bottle - Der Beginn einer großen Liebe", "Aus Liebe zum Spiel - Für die Liebe gibt es keine Regeln ..." und "Jack Ryan: Shadow Recruit") selbst nicht zu ernst nimmt. Die Story fängt sehr Actionreich an (oder wie wir Männer sagen würden: "Boah, Hammer!"). Doch je länger der Film dauert, desto mehr kommt da die Familiengeschichte rein, und somit auch die Situationskomik, die ich an diesem Film so zu schätzen weiß. Und wie es in tollen Action-Thrillern nunmal sein muss: Es gehört natürlich auch eine gut aussehende Dame dazu. In diesem Falle die ungalublich Amber Heard, die ich schon in Filmen wie "John Carpenter's The Ward" oder "All the Boys love Mandy Lane" (einen Film, den ich mir noch auf DVD zulegen muss!) bewundern konnte. Verwunderlich ist, dass sie fast in jeder Szene eine andere Frisur trägt (wohl eher Nebensache ;-D). Auch wunderbar die junge Hailee Steinfeld, die ich vor kurzem in dem Western "True Grit" das erste mal sah. Die Story sieht auf dem ersten Blick lang gezogen aus (111 Minuten), jedoch ist dieser Film für mich viel zu schnell vorbei - Aber so ist das nunmal bei Filmen, die ich liebe. Er belegt Platz 3 meiner Best of 2014 Liste!

Bilder zum Film:

Rights: http://soundandmotionmag.com/wp-content/uploads/2014/03/3-days-to-kill-kevin-costner.jpg

Rights: http://i.ytimg.com/vi/b9Pbz85vYdw/maxresdefault.jpg

Rights: http://www.apnatimepass.com/hailee-steinfeld-in-3-days-to-kill-movie-1.jpg

Trailer:

Ungültige Umfrage.

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.