Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.posterdb.de/posters/196/196458.jpg

FSK: 12

Darsteller: Aaron Taylor-Johnson, Ken Watanabe, Elizabeth Olsen, Juliette Binoche, Sally Hawkins

Genre: Sci-Fi Action / Sci-Fi Thriller 

Beschreibung: Japan, 1999: Wissenschaftler Joe Brody (Bryan Cranston) arbeitet zusammen mit seiner Frau Sandra (Juliette Binoche) für ein japanisches Unternehmen in einem Atomkraftwerk. Hier versucht Joe hinter ein seismisches Phänomen zu kommen, das einem Muster gleich immer häufiger auftaucht. Zu spät kann er das Signal entschlüsseln, und es kommt zu einer verheerenden Katastrophe…
15 Jahre später: Während Sohn Ford Brody (Aaron Taylor-Johnson) in San Francisco mit Frau Elle (Elizabeth Olsen) und eigenem Nachwuchs erfolgreich ein neues Leben begonnen hat und mit dem alten abzuschließen wusste, arbeitet der getriebene Joe immer noch an der Ursachenforschung des Unglücks. Da Joe sich wiederholt in die Sperrzone begeben hat, muss Ford seinen Vater aus der Untersuchungshaft holen. Joe ist überzeugt, dem Grund entscheidend auf die Spur gekommen zu sein. Als er mit Ford in die vermeintliche Gefahrenzone aufbricht und sie an der Ruine des Atomkraftwerks ankommen, trauen sie beide ihren Augen nicht: Das Militär unter wissenschaftlicher Führung von Dr. Ichiro Serizawa (Ken Watanabe) bewacht einen riesigen Kokon, der eine böse Überraschung bereit hält – einen gewaltigen Parasiten. Nachdem dieser auf seiner Vermehrungsmission eine Schneise der Zerstörung nach sich zieht, gibt es für die Menschheit nur noch eine Hoffnung auf Rettung!

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Es handelt sich nicht um einen "von der Stange" Action-Monster Film, sonder um viel mehr! Was ich an diesem Film so liebe, ist die Atmosphäre und die düstere Spannung. Bei einer Laufzeit von 123 Minuten, hat er genug Zeit, um diese Stimmung aufzubauen. Jetzt beschweren sich manche über die Laufzeit. Man muss es natürlich lieben und sich darauf einlassen, um 123 Minuten bei der Sache zu bleiben, aber gerade dies, konnte ich. Bei manch anderen Filmen habe ich immer gesagt: "Ich bin kein großer Godzilla Fan." Dies änderte sich mit diesem Streifen, denn dieser ist wirklich perfekt. Er hat ein Budget von 160.000.000$ und das sieht man auch bei den Effekten, denn diese sind brachial gut. Die Darsteller: Hammer! Ein Bryan Cranston, den ich immer noch als Vater bei der Serie Malcolm mittendrin kenne, macht seinen Job grandios! Auch eine "Nebendarstellerin" wie Elizabeth Olsen ("Red Lights" und "Liberal Arts") passen hier sehr gut rein. Bei der Auflösung des Film darf man natürlich keine "Logikbombe" erwarten, aber irgendwann mag ich dieses Ende. Ja, mehr gibt es nicht zu sagen, außer, dass er Platz 4 meiner Best of 2014 Liste belegt ;-)

Bilder zum Film:

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/91kFfTxOLqL._SL1500_.jpg

Rights: https://www.moviepilot.de/files/images/movie/file/10984351/godzilla-8.jpg

Rights: https://www.moviepilot.de/files/images/movie/file/10629480/godzilla-01.jpg

Trailer:

Ungültige Umfrage.

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.