Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://de.web.img1.acsta.net/pictures/14/12/11/12/17/352548.jpg

FSK: 6

Darsteller: Jonny Weston, David Raskin, Sofia Black-D'Elia, Jessie Pierce, Sam Lerner

Genre: Aci-Fi Abenteuer / Sci-Fi Action

Beschreibung: Für die Highschool-Freunde David und Quinn scheint ein großer Traum in Erfüllung zu gehen: Sie schaffen es, den Prototypen einer Zeitmaschine von Davids Vater in Gang zu bringen, und gestalten sich mit ein paar Zeitreisen nun die Welt, wie sie ihnen gefällt. Die ehemaligen Außenseiter und ihre Clique sind auf einmal die Stars jeder Party und genießen ihr neues Teenie-Leben in vollen Zügen, bevor es aufs College gehen soll: Festivals, bestandene Schultests und sogar ein Lottogewinn machen ihr Leben zu einem echten Abenteuer! Doch als David aus Liebe zur süßen Jessie, in die er schon lange heimlich verliebt ist, einen Alleingang unternimmt, gerät das zerbrechliche Gefüge aus Vergangenheit und Zukunft gehörig ins Wanken. Der anfängliche große Traum von Freiheit und zweiten Chancen verwandelt sich in eine spannende und verrückte Reise der Clique durch die Zeit mit unabsehbaren Folgen, und das vielleicht für die gesamte Menschheit ...

Meine Note: 2-

Meine Meinung: Ich bin mehr oder weniger aus Zufall auf diesen Streifen gestoßen und stellte dann fest, dass Michael Bay als Produzent bei diesem Streifen agierte, was mich irgendwie überraschte. Denn obwohl der Film temporeich ist, ist er doch irgenwie garnicht Michael Bay artig. Aber nun denn: Dieser Streifen versucht im Found Footage Look und mit Zeitreisenthematik etwas besonders zu wirken. Und stellenweise schafft er es sogar, mit tollen Bilder, sehr gut gewählter Musik und zwar jungen, aber guten Darstellern. Insgesamt wirkt er dann mehr auf ein Teenie Zielpublikum gerichtet, was aber zwangsweise ja nichts schlechtes ist - die FSK 6 zeigt es. Doch für einen Teenie Film, welcher er zwischendurch auch ist (siehe die ganzen Festivals, die Partys - dies passt ja zur heutigen Jugends), hat er einfach eine zu komplexe Story, die man sich am besten zwei Mal anschauen sollte, um sie wenigstens ein wenig zu verstehen. Denn gerade in den letzten Minuten wird er sehr verstrickt, man kommt nur noch bedingt mit und das Ende hilft hierbei auch nur bedingt. Also ich fand den Film zwar gut, doch nur gerade so an der Grenze, wobei ich ich auch noch einmal loben muss, dass er trotz Found Footage Look sehr originell wirkt!

Diesen Film, herausgekommen im Jahr 2015, habe ich bewertet, nachdem ich die Best of Liste für dieses Jahr schon abgeschlossen hatte! Deswegen ist er in dieser Liste nicht mehr aufgeführt!

Bilder zum Film:

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/91QdlaL1GiL._SL1500_.jpg

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/81KaOW00CvL._SL1500_.jpg

Rights: http://i2.wp.com/www.sofakingnews.com/wp-content/uploads/2015/01/project-almanac-trailer.jpeg?resize=400%2C185

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.