Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.critic.de/fileadmin/Images/Ich_seh_Ich_seh_-_Plakat.jpg

FSK: 16

Darsteller: Susanne Wuest, Elias Schwarz, Lukas Schwarz, Veronika Franz, Severin Fiala

Genre: Horror / Psycho-Thriller

Beschreibung: In einem abgelegenen, idyllischen Haus am Waldrand genießen die Zwillingsbrüder Lukas und Elias die Sommerferien. Die beiden streunen zwischen Waldsee und Maisfeld umher und können die Ankunft ihrer Mutter kaum erwarten. Als sie jedoch mit einbandagiertem Gesicht aus dem Krankenhaus zurückkehrt, sind alle früheren Gewissheiten verschwunden. In der strengen Frau, die nun vor ihnen steht, können sie ihre Mutter kaum wiedererkennen. Schon bald werden sie den Zweifel nicht mehr los, dass eine Fremde die Kontrolle übernimmt. Ein existentieller Kampf um Identität und Urvertrauen entspinnt sich.

Meine Note: 1

Meine Meinung: Ja, nach diesem Film saß ich tatsächlich sehr verdutzt da! Erstmal, weil ich komplett irritiert war von dem, was ich da 95 Minuten gesehen hatte - mir ging nur durch den Kopf, dass das was ich dort sah, sehr krank gewesen ist. Nicht unbedingt, weil er seine Gewaltspitzen gegen Ende hat, sondern weil er auf so einem hohem Psycholevel fährt, dass es streckenweise sehr unangenehm ist, den Film so durchzugucken. Denn was sich definitiv nicht ändert, ist dieses ruhige und subtile, da sich der ganze Film mit wenig Menschen und mit nur einem richtigen Schauplatz abspielt, der ja an sich schon sehr ruhig ist. Letztlich ist es aber Geschmackssache, ob man den Film deswegen fesselnd findet, oder nicht. Teilweise lies das Interesse bei mir im Mittelteil etwas nach und es war für mich aufgrund der Ruhe manchmal schwer zu folgen - außerdem war es schwer, da er ein österreichischer Film ist, und ich den Dialekt teilweise nicht verstehen konnte (ich schaltete mir sogar deutsche Untertitel an). Doch der Twist am Ende und das Ende an sich sind dann wieder sehr interessant geworden, die letzte halbe Stunde erinnerte mich sogar (positiv) an den Film "Misery", doch warum, dies möchte ich ungerne weiter ausführen. Insgesamt also, wie viele Kritiker schon sagten, ein unkonventioneller Film, der durchaus das Recht hat gesehen zu werden, und für alle Horrorfans, die es mögen, wenn der Horror mal ohne Geister, Dämonen und co. kommt, ist er definitiv ein Geheimtipp! 

Diesen Film, herausgekommen im Jahr 2015, habe ich bewertet, nachdem ich die Best of Liste für dieses Jahr schon abgeschlossen hatte! Deswegen ist er in dieser Liste nicht mehr aufgeführt!

Bilder zum Film:

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/71cvGEVWMcL._SL1500_.jpg

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/716dNjDxTJL._SL1500_.jpg

Right: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/G/03/Aplus/DVD/IchSehIchSeh_3.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.