Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.posterdb.de/posters/149/149127.jpg

FSK: 16

Darsteller: Julianne Moore, Jonathan Rhys Meyers, Jeffrey DeMunn, Frances Conroy, Rob Corddry

Genre: Horror / Horror-Thriller / Mystery-Thriller

Beschreibung: Die Psychiaterin Cara ist Expertin für "multiple Persönlichkeitsstörungen". Ihre Autorität auf dem Gebiet hat sie schon als Gutachterin in zahlreichen Gerichtsprozessen bewiesen. Ihre Kompetenz besteht vor allem darin, die Existenz dieser Störung zu widerlegen. Dann lernt sie Adam kennen. Ihr wissenschaftlicher Ansatz bringt Cara hier an die Grenzen des Erklärbaren, denn Adams "multiple Persönlichkeiten" sind allzu real: Allesamt sind sie Opfer brutaler Morde geworden. Cara beginnt Nachforschungen über die Mordopfer anzustellen und mit jedem Detail, das sie herausfindet, erscheint der Fall sonderbarer. Die schockierendste Entdeckung macht Cara allerdings in einem abgelegenen Bergdorf: Hier stößt sie auf einen uralten Kult, der nicht nur ihre Überzeugungen als Wissenschaftlerin in Frage stellt, sondern auch ihren Glauben zutiefst erschüttert …

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Überraschend - vorallem überraschend gut! Ich habe mich zwar gefreut, diesen Film auf DVD erworben zu haben, doch habe ich relativ wenig Erwartungen gehabt, da Julianne Moore mir im Bereich Horror, bisher nur durch den eher Mittelmäßigen Streifen "Die Vergessenen - Was ist, wenn alles, was du je erlebt hast - alles was du kennst, nie geschehen ist?" aufgefallen ist. Doch mit diesem hat sie mich dann voll überzeugt! Es ist ein Streifen, der mit seinen 108 Minuten keine Minute zu lang wirkt, und eine unglaublich Spannende und interessante Story zeigt, die ich so noch nicht gesehen habe. Zwar hat die Story eine Grundstory, die einem nicht neu vorkommt, doch entwickelt sich der Film in eine Richtung, wie ich sie noch nicht so gesehen habe. Jonathan Rhys Meyers ("From Paris with Love") schlägt sich auch wirklich unglaublich gut an der Seite von Moore, und stiehlt ihr fast sogar die Show. Der Film brauch auch nicht viele Effekte, um eine Wirkungen zu erzielen, doch sind die Effekte, die eingesetzt wurden, wirklich gut. Doch ein ganz besonderes Lob gibt es jetzt von mir für dieses Ende: WOW! Ich möchte garnichts verraten, außer dass das Ende eine ähnliche Intensität hat, wie das Ende von "Stephen Kings' Zimmer 1408", und bei mir gab es noch zwei Minuten danach Gänsehaut! Toller Streifen und unglaublich gut gemacht!

Bilder zum Film:

Rights: http://de.web.img3.acsta.net/r_640_600/b_1_d6d6d6/medias/nmedia/18/74/09/68/19255802.jpg

Rights: http://cdn.loomee-tv.de/wp-content/uploads/2010/12/07_Shelter.jpg

Rights: http://media.onsugar.com/files/2010/03/09/1/192/1922283/2541aa142f7c75da_shelter.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.