Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://files.scary-movies.de/hostel-extended-version-ungekuerzte-fassung.jpg

FSK: 18

Darsteller: Jay Hernandez, Derek Richardson, Eythor Gudjonsson, Barbara Nedeljakova, Jana Kederabkova

Genre: Horror

Beschreibung: Sie suchen das Abenteuer, und sie finden das nackte Grauen. Die beiden abenteuerlustigen College-Freunde Paxton und Josh sind mit dem Rucksack unterwegs durch Europa. Ebenso wie ihr neuer Kumpel, der Isländer Oli, gieren die beiden jungen Amerikaner förmlich nach aufregenden Erlebnissen.Auf ihrem Trip bekommen die drei einen Geheimtipp: Abseits der üblichen Reiserouten soll im tiefsten Ost-Europa ein Nirwana für Backpacker liegen – ein Hostel in der Slowakei, in dem atemberaubende und obendrein noch willige Frauen auf sie warten sollen. Und tatsächlich: Die Freunde lernen die beiden Schönheiten Natalya und Svetlana kennen. Paxton, Josh und Oli haben die Zeit ihres Lebens. Doch die währt nur kurz. Zu spät bemerken sie, dass sie in einer tödlichen Falle sitzen. Flucht ist unmöglich – die Backpacker stecken bereits mitten in den finstersten Abgründen der menschlichen Natur. Was sie dort erleben, ist so unvorstellbar, dass es alles in den Schatten stellt, was an Grausamkeit und Perversion bislang bekannt war und nur als Mythos galt. Haben sie eine Chance, diesen Alptraum zu überleben...?

Meine Note: 3+

Meine Meinung: Uhhh, etwas überbewertet ist dieser Film ja schon. Ja, er ist blutig und "scheiß-eklig", aber irgendwie mag die Story nicht so fesseln wie in den anderen Schlachterfilmen wie "SAW 1-7". Die Effekte und die Schauspieler sowie die Syncro sind aber echt überzeugend! Eli Roth ("Aftershock - Die Hölle nach dem Beben") beweist hier mal, dass er nicht nur Low-Budget Filme drehen kann, sondern auch richtige Filme. Dennoch (wie oben gesagt) ist es nicht so der Reißer, und man muss sich (gerade in der dreißigminütigen Einführung der sexgeilen Charaktere) zwingen, hier dauerhaft am Ball zu bleiben. Aber Splatter- und Gore-Fans kommen dann wohl doch auf ihre Kosten, selbst wenn es eine zugegebene dünne Story ist.

Bilder zum Film:

Rights:  http://www.doblu.com/wp-content/uploads/2012/10/hostel1115.jpg

Rights: http://horrorpediadotcom.files.wordpress.com/2013/02/hostel-3.jpg

Rights: http://1.bp.blogspot.com/-XIPgxVQp9SM/Tda047mlRII/AAAAAAAAAJU/R-eNdcvY6VA/s1600/Hostel-14.jpg

Trailer:

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.