Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://medienjournal-blog.de/wp-content/uploads/2017/01/eine-reihe-betr%C3%BCblicher-ereignisse-cover.jpg

FSK: 12

Darsteller: Neil Patrick Harris, Patrick Warburton, Malina Weissman, Louis Hynes, K. Todd Freeman, Presley Smith, Don Johnson

Genre: Komödie / Tragik-Komödie

Beschreibung: Nachdem die Eltern der drei Geschwister Violet, Klaus und Sunny Baudelaire bei einem mysteriösen Feuer ums Leben kommen, werden sie als Waisenkinder bei einem gewissen Graf Olaf in Obhut gebracht. Dieser stellt sich jedoch als gemein und hinterlistig heraus und setzt alles daran, das große Vermögen, welches die Baudelaire-Eltern zurückgelassen haben, an sich zu reißen.

Meine Meinung zur Staffel: Als "How I Met Your Mother" Fan kommt man natürlich zwangsläufig nicht an einer neuen Serie mit Neil Patrick Harris vorbei - vorallem nicht, wenn diese auch noch eine Netflix Serie ist, und man Netflix besitzt! Somit machte ich mich an diese Buchverfilmung heran, von der ich allerdings vorher keine Kenntnis hatte. Vorneweg muss man sagen, dass diese Serie eine komplett ungewöhnliche geworden ist, auf die man sich wirklich einlassen wollen muss! Sei es aufgrund der überzeichneten Charaktere, des speziellen Humors, der Absurditäten oder alleine aufgrund der Optik, welche so wirkt, als wolle man ein modernes Märchen erzählen. Doch alleine das Intro, welches zu dem genialsten Serienintro bisher gehört, was ich gesehen habe, brachte mich dazu dran zu bleiben. Lässt man sich dann drauf ein und will Neil Patrick Harris, welcher sogar hier und da ein paar Seitenhiebe Richtung Netflix-Konsumenten austeilt, in Höchstform sehen, bekommt man eine Serie, die man so definitiv noch nie gesehen hat! Die Kostüme und das Set-Up sind so skurril und toll in Szene gesetzt, dass man sich daran satt sehen kann. Die Geschichte ist voller Wendungen und Charaktere, die verschwinden und dann wieder auftauchen, doch muss ich leider dazu sagen, dass die Wendungen an sich sehr vorhersehbar geworden sind. Überhaupt gewann ich den Eindruck, der Spannungsbogen verläuft gleichbleibend gleich, sodass es nie zu einem richtigen Höhepunkt zum Staffelende kommt, was schade ist. Der Cliffhanger am Ende ist mir auch für meinen Geschmack etwas zu deutlich geworden, was ein wenig den Eindruck trübt. Es erwartet uns ja bald eine zweite Staffel, und bin somit froh, dass noch Steigerungspotential vorhanden ist. Denn es gibt hier einiges an positivem (die genialen Darsteller und die Kulissen, sowie in meinen Augen auch die ungewöhnliche Optik und die Dialoge!), jedoch auch etwas Schatten, was Storyline und Spannung angeht. Doch insgesamt hat mich diese Serie unterhalten, und mit 8 Folgen ist sie auch recht kurzweilig geworden, was bei einer Serie immer von Vorteil ist. Interessant, anders und gewagt - ein kleiner Geheimtipp für Barney Stinson Fans ;-)

Bilder zur Staffel:

Rights: https://assets.cdn.moviepilot.de/files/cd06da56567d210fa4dce903f00dc56c30c02d75f2dd11c5280dff6c4dce/limit/1000/600/eine-reihe-betrublicher-ereignisse-eine-reihe-betrublicher-ereignisse-staffel-1-mit-patrick-warburton.jpg

Rights: https://static1.squarespace.com/static/5710cc9f37013b18ee74c7b9/t/588e426ae4fcb5a6cdc8c759/1485718190457/

Rights: https://www.serieslyawesome.tv/wp-content/uploads/2016/11/eine-reihe-betrueblicher-ereignisse-trailer.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.