Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://images.cinefacts.de/W-Cover-180849.jpg

FSK: 12

Darsteller: Josh Brolin, Elizabeth Banks, Thandie Newton, Ioan Gruffudd, Ellen Burstyn

Genre: Autobiographie / Drama

Beschreibung: George W. Bush wird als kontroversester Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika in die Geschichte eingehen. Der zweifache Oscar®-Gewinner Oliver Stone ("Platoon", "JFK Tatort Dallas") hat W. schon jetzt ein filmisches Denkmal gesetzt. In seiner Studienzeit kann sich George Walker Bush nicht so recht entscheiden, was ihn mehr interessiert: Sind es Frauen oder doch eher Alkohol? Beides ist inakzeptabel für seinen Vater George, der politisch hoch hinaus will und seine maßlose Enttäuschung über den Lebenswandel seines Sprosses nicht verhehlen kann. Erst als W. die bildhübsche Laura kennenlernt, reißt er sich am Riemen. Er findet die Religion, sieht das Licht und schlägt den Karriereweg des übermächtigen Vaters ein. Vom Gouverneur von Texas ist es nur ein Katzensprung zum Amt des Präsidenten. Eine unvergleichliche Karriere, keine Frage. Aber als W. nach den Anschlägen vom 11. September in den Krieg zieht, um endlich aus dem Schatten des Vaters zu treten, hinterlässt er einen Scherbenhaufen. Wie konnte das alles nur so schrecklich schiefgehen? Ein überaus provokantes und jederzeit überraschendes Biopic mit Starbesetzung, das den Politiker sucht und den Menschen findet. Sehen Sie "W." pünktlich zur Amtseinführung von Barack Obama. Und sagen Sie George zum Abschied leise Servus...

Meine Note: 2

Meine Meinung: Die Note 2 beschreibt meine Meinung zu diesem Film eigentlich ganz gut. Er war eben "gut" - nicht mehr, und nicht weniger. Ich habe lange damit gewartet, bis ich diesen Streifen mir angesehen habe, denn die DVD hatte ich schon länger. Letztendlich wurde ich dann doch positiv überrascht, da er wirklich mit richtig guten Darstellern aufwartet, und eine interessante Geschichte über ca. 124 Minuten gut erzählt. Was fehlt sind so ein bisschen die Höhepunkte, es wirkt alles ein wenig kalt. Deswegen die Abstufung dann auch - doch das müsst ihr dann selber sehen. Die eben angesprochenen Darsteller machen wie gesagt einen guten Job, allen voran natürlich Josh Brolin ("True Grit" und "MIB - Men in Black 3"), der hier George W. Bush richtig gut verkörpern kann. Mir persönlich gefällt aber auch Elizabeth Banks ("Ein Riskanter Plan" und "Der Fluch der 2 Schwestern"), die hier als First-Lady ebenfalls einen richtig guten Job macht. Jetzt muss man natürlich auch auf so Lebensgeschichten stehen, denn sonst wird einen dieser Film erst garnicht ansprechen. Vorallem auch deswegen nicht, weil man auf dem Cover eine Art "liechte Komödie" erwarten könnte, die das Leben von ihm praktisch als Satire darstellen will. Doch da muss ich ausdrücklich sagen: Dies stimmt nicht, hier werden nur falsche Erwartungen aufgebaut! Es gibt durchaus interessante Momente, bei denen man schmunzeln kann, doch ist die Grundstruktur dieses Streifens eine sehr ernste. Insgesamt kann man sich diesen Film ohne Frage ansehen, und sich 124 Minuten gut unterhalten lassen ;-)

Bilder zum Film:

Rights: http://ecx.images-amazon.com/images/I/512MkPe6k8L.jpg

Rights: http://www.critic.de/fileadmin/Images/W-11.jpg

Rights: http://images.tvtoday.de/imedia/2521/3772521,tM3jYAy2bietC8auTemWsMQutV_JBLMA5CpDbhA58Wc1riI0cfmevK2T2LB8IPK1A1ayLkSByBpBLF8dTLrN3Q==.jpg

Trailer (leider nur auf Englisch):

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.