Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.posterdb.de/posters/124/124024.jpg

FSK: 6

Darsteller: Meryl Streep, Philip Seymour Hoffman, Amy Adams, Viola Davis

Genre: Drama

Beschreibung: 1964, St. Nicholas in der Bronx. Der charismatische Priester Pater Flynn versucht die strengen Sitten einer katholischen Schule auf den Kopf zu stellen, die mit eiserner Hand von Schwester Aloysius Beauvier geführt wird. Die herrische Direktorin glaubt an die Macht der Furcht und schüchtert sowohl Schüler als auch Schwestern durch harte Disziplin ein. Als die Schule ihren ersten schwarzen Schüler Donald Miller aufnimmt, berichtet die hoffnungsvoll-naive Schwester James, dass Pater Flynn diesem zu viel private Aufmerksamkeit widmet. Sofort startet Schwester Aloysius einen Kreuzzug, um die Wahrheit herauszufinden und Flynn von der Schule zu vertreiben. Ohne jeglichen Beweis und nur mit ihrer moralischen Sicherheit gewappnet, verstrickt sie sich in einen Glaubenskampf mit verheerenden Konsequenzen...

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Ja bei einer solch großen Besetzung kann ja eigentlich schon garnichts mehr schief gehen - Und so war es hier auch! Meryl Streep ("Im August in Osage County - Familie ist Segen und Fluch zugleich", "Der Liebe verfallen", "Wie beim ersten Mal", u.v.m.!!!), die gut aussehende Amy Adams ("Back in the Game - Eine neue Chance") und der brachial gut spielende, leider schon verstorbene Philip Seymour Hoffman ("Tödliche Entscheidung - Before the Devil knows you're dead"), der hier wirklich eine glanzleistung abliefert. Doch erstmal zur Story: Es ist ja eine Theaterverfilmung, doch dafür ist sie ziemlich ruhig. Doch gerade hier hat dieser Streifen meines Erachtens seine Stärken: Denn gerade in ruhigen Phasen wirkt er keine Sekunde langweilig oder nervig, er behält diese Spannung bei, die man von Anfang an verspürt. Und dann geht dieser Streifen in das letzte drittel und man hat das Gefühl: Er wird immer stärker! Streep und Hoffman stehen sich hier gegenüber, haben unglaublich spannende Dialoge, die einfach grandios wirken, und gerade wegen der zwei Darsteller befindet man sich dann in einem Dilemma. Doch dort will ich nicht viel mehr verraten. Das Ende ist ebenfalls, im wahrsten Sinne des Wortes: Ein Segen. 
Jetzt komme ich aber nocheinmal kurz zu den Darstellern: Es kommt schon selten vor, dass zwei, bzw. drei so ungleiche Darsteller vor der Kamera so unglaublich gut agieren. Unsere Meryl Streep ist nach meiner Meinung so oder so die größte Schauspielerin dieser Welt, doch das sie eine solche Rolle so stark verkörpern kann, damit hätte ich nicht gerechnet. Gleiches gilt auch für Amy Adams, die mich schon im oben genannten Streifen "Back in the Game - Eine neue Chance" in ihren Bann gezogen hat. Nach dieser Performance, in der sie eine sehr taffe Frau spielt, war ich verwundert, wie stark sie diese unsichere Schwester spielen kann. Alles in diesem Film ist also sehr positiv, und diesem Zitat von "CINEMA" habe ich nichts mehr hinzuzufügen: "Zwei Leinwand-Titanen prallen aufeinander: anspruchsvolles Charakterkino für Freunde großer Schauspielkunst."

Bilder zum Film:

Rights: http://images3.cinema.de/imedia/7471/3527471,vADbWDL43NRAF3Y53Z1Pp1Z76LkGhMHep_p_6W7601FwpWgi6UYEvgJgPeOS3%20TzP7qqwCcLyODdR79920XjOw==.jpg

Rights: http://www.new-video.de/co/rs/r.glaubensfrage.m.jpg

Rights: http://images3.cinema.de/imedia/7159/3837159,YLP7zQLz6ZSLuWzmze0PW%20cnYRhdXbprbGh7njsvg0iMHY6n9UFdx_F1sfhwcUnP_6c6uuIOt37%20Um3E6fWHFg==.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.