Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://cdn.filmtrackonline.com/c01131/starcm_vault_root/images/%7B07afc9f3-903b-e311-bba7-d4ae527c3b65%7D/child-of-god-us_%7B3a3fd919-930c-e411-ba69-d4ae527c3b65%7D_lg.jpg

FSK: 18

Darsteller: Scott Haze, Tim Blake Nelson, Jim Parrack, Nina Ljeti, Brian Lally, James Franco

Genre: Drama / Drama-Thriller

Beschreibung: Von der Gesellschaft verstoßen, die Eltern früh verloren, aus der Heimat verjagt und unzählige gescheiterte Beziehungen lassen Lester Ballard zu einem Schatten seiner selbst werden. Aus dem Einsiedler in den Bergen Tennessees entwickelt sich nach und nach eine Art Höhlenmensch, getrieben von niederen Instinkten. Brutal und skrupellos verliert er den Blick für die Realität. Mit seinem Gewehr macht Lester nicht nur Jagd auf wilde Tiere, sondern schreckt bald nicht mehr davor zurück, seinen einstigen Mitmenschen eben so viel Leid zuzufügen. Der blutige Rachefeldzug als Ventil seines Hasses bleibt nicht lange unentdeckt. Die Morde und Verbrechen rufen bald den ortsansässigen Sheriff auf den Plan.

Meine Note: 4+

Meine Meinung: Ich zögerte lange mit dem Kauf dieses Filmes, da ich mir nicht sicher war, ob er tatsächlich dass hält, was er bewirbt. Vorneweg muss man sagen: Leider eigentlich nicht so richtig. Es gibt ein paar Dinge, die mir negativ auffielen. Doch bevor ich diese bespreche gibt es gleich noch eine Kritik an Lighthouse Home Entertainment, die uns diesen Film in Deutschland präsentieren. Also wenn ihr es schon nicht schafft einen Film vernünftig und wertig zu syncronisieren, dann bietet wenigstens optional die deutschen Untertitel an, damit man den Film auf Englisch versteht. Denn die Originalfassung (der Ton) ist zwar vorhanden, doch fällt es einem als nicht-Amerikaner schwer, der auf hinterwäldler gemachten Sprache zu folgen. Dies ist dann mehr etwas für Fortgeschrittene, da es sich nicht um "sauberes" Englisch handelt. Mir war es nicht möglich, also schaute ich ihn in der dürftig syncronisierten Fassung. Nun denn, was fällt mir positiv auf: Streng genommen haben wir hier eine Einzelleistung von Scatt Haze, welche diesen zurückgezogenen Mann mit einer unglaublichen Hingabe verkörpert. Alle anderen Charaktere sind letztlich nur Randfiguren, von denen ich am interessantesten die von Jim Parrack fand, da ich diesen aus der Serie "True Blood" kannte. James Franco Fans sollten sich von der PR nicht hinter's Licht führen lassen; dieser tritt nämlich nur am Ende ganz kurz in Erscheinung. Doch Scott Haze überzeugt, alleine schon deswegen, weil er am Anfang des Filmes völlig unverhofft einfach in den Wald scheißt (ich kann es nicht schöner formulieren, da es im Film auch nicht verschönigt wird!). Das einzige Problem ist, dass er es trotz seiner gut 100 Minuten nicht schafft, eine emotionale Verbindung zum Zuschauer zu schaffen. Ich hatte lediglich einmal im Film das Gefühl, dass er mich kurzzeitig berühren konnte. Und da genau dies ein Drama ausmacht, ist das schon ein großer Kritikpunkt. Ein weiterer Kritikpunkt wäre die Kameraführung, welche in meinen Augen auch etwas misslungen ist. Diese schnelle, hektische Führung passt absolut garnicht zur Handlung und zur eigentlich ziemlich kalten und tristen Atmosphäre. Da hat man dann auch gleich das Gefühl, man sieht dem Film sein Budget an, wobei die sehr rar gesetzten Gewaltszenen sehr wertig aussehen. Letztlich ist es zu hinterfragen, ob er wirklich eine FSK 18 hat bekommen müssen, aber aufgrund der gnadenlos unverschönten Realitätdarstellung kann man dies akzeptieren. Wir haben hier aber trotz der ausgeglichenen Gesichtspunkte zusätzlich noch ein schwachen Drehbuch in meinen Augen, und eine Auflösung, die definitiv zu viel offen lässt. Da wäre wirklich etwas mehr drin gewesen und außer kleineren Verwunderungen bei manchen Szenen und der kalten Härte, die einen manchmal fast abschreckt, war da bei mir nicht mehr zu holen!

Bilder zum Film:

Rights: http://gamona-images.de/614244/50513172132e6bfb9e45d64ae8a87360.jpg

Rights: http://de.web.img3.acsta.net/r_640_600/b_1_d6d6d6/pictures/14/10/02/11/21/351300.jpg

Rights: http://www.cantstopthemovies.com/wp-content/uploads/2014/11/Mama-told-me-not-to-come.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.