Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.reborn.mk/wp-content/uploads/2016/01/BONE-TOMAHAWK-1.jpg

FSK: 18

Darsteller: Kurt Russell, Patrick Wilson, Richard Jenkins, Matthew Fox, Lili Simmons, David Arquette

Genre: Western-Horror / Western

Beschreibung: Das Jahr 1800. Irgendwo in der Nähe der Grenze zwischen Texas und Mexiko. Unwissentlich führt ein Gesetzloser eine Gruppe kannibalischer Höhlenbewohner in die friedliche Westernstadt Bright Hope. Dort verschwinden nach und nach einzelne Siedler, darunter auch die Frau des örtlichen Rinderbarons. Dieser begibt sich, trotz seines verletzten Beins, gemeinsam mit dem Sheriff, seinen alternden Deputys und einem zu allem entschlossenen Revolverhelden auf Rettungsmission. Was folgt ist die Hölle auf Erden, die durch die Brutalität der furchtbaren Gegner keine Gnade kennt...

Meine Note: 1

Meine Meinung: Mitunter ist das die bisher interessanteste und gewagteste Neuerscheinung im Jahr 2016! Wer diesen hier als Horror oder (vorallem) Westernfan noch nicht gesehen hat: Greift zu, denn der Film ist etwas neues. Ich muss jedoch auch gleich sagen, dass er sehr speziell ist und nicht für jederman gedacht ist. Man sieht aber an diesem Beispiel, was es für coole Sachen da in der Filmwelt gibt. Doch ich fange mal an zu beschreiben, warum er denn sehr gut geworden ist: Wir haben hier top Schauspieler - nicht nur Kurt Russel und der mit jedem Film besser werdende Patrick Wilson ("Insidious"), sondern vorallem Richard Jenkins ("Killing Them Softly", "Jack Reacher", "The Cabin in the Woods", u.v.m.!) überzeugt hier sehr, auch wenn man ihn nie als den großen Schauspieler auf dem Schirm hat (trotz das man ihn häufig als Nebenrolle in Blockbustern sieht). Und dann ist es vorallem das sehr interessante Drehbuch, was mich hier irgendwie gefesselt hat: Eigentlich ist es ein Western. Doch am Anfang und vorallem gegen Ende (dazu gleich), spielt der Streifen mit Horrorelementen und ist vorallem auch blutig, was auf den ersten Blick total ungewohnt ist. Das macht das ganze so anders, dass es einen fesseln muss. Dazu kommt hier und da eine ganz kleine Prise Humor (aber nur ganz klein, dennoch hier und da ganz angenehm - für Western ja nicht unüblich), was auch gut passt. Und jetzt zu dem Ende: Es wird auf jedenfall brutal (FSK 18 gerechtfertigt, ohne Frage) und eskaliert ein wenig. Doch da liegt dann wieder die Stärke. Der Grund meines Sterneabzugs liegt aber auch bei dem Ende, da es dann abrupt aufhört, was ein wenig schade ist, jedoch kaum auffält. Die Stimmung ist sehr gut geworden; ein sehr düstere Streifen mit fast keiner Musik und einfach sehr eindrucksvoll. Ich fand ihn interessant und sehenswert! Mein Platz 27 im Jahr 2016!

Bilder zum Film:

Rights: http://angstrated.com/wp-content/uploads/Bone-1.jpg

Rights: https://plotandtheme.files.wordpress.com/2016/02/bone-tomahawk-movie-1.jpg?w=960

Rights: http://2.bp.blogspot.com/-XcRd-gUXAtA/VjCht0GknZI/AAAAAAAADuU/SHIzxRJ_Z4c/s1600/primary_Bone-Tomahawk-2015.jpg

Trailer:

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.