Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://milleniumfilme.de/wp-content/uploads/2016/11/Backtrack-Tote-vergessen-nicht-2015.jpg

FSK: 16

Darsteller: Adrien Brody, Sam Neill, Robin McLeavy, Bruce Spence, Jenni Baird

Genre: Horror

Beschreibung: Nach dem Tod seiner Tochter ist Peter Bower (Adrien Brody) bemüht, sein Leben in geordnete Bahnen zu lenken. Das erweist sich allerdings als schwierig, da seine Frau seitdem an Depressionen leidet und auf Medikamente angewiesen ist. Als Psychologe ist er normalerweise für die geistige Gesundheit anderer Leute zuständig, doch als eines Tages ein Mädchen in seiner Praxis auftaucht, wird die Tür zu seiner Vergangenheit aufgestoßen. Peter scheint mit Ducan Stewart (Sam Neill) selbst einen Therapeuten zu benötigen, denn es fällt ihm zunehmend schwerer, Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Als er herausfindet, dass die Patienten, die er betreut, Geister von Menschen sind, die allesamt 20 Jahre zuvor gestorben sind, zweifelt der Arzt an seinem Verstand. Welches Geheimnis herrscht um die Dämonen seiner Vergangenheit?

Meine Note: 2-

Meine Meinung: Oh, da war ich dann aber doch sehr überrascht! Erst habe ich mich gefragt, ob es daran lag, dass ich einen neuen, riesigen Fernseher mit Soundbar oder etwas Alkohol getrunken habe, dass ich den Film so gut fand, doch dann, als ich ihm am nächsten Tag weiter schaute (da ich ihn nicht ganz packte aufgrund der Uhrzeit am Vortag), war er immer noch so gut, was mich zu dem Entschluss kommen ließ: Er ist wirklich gut! Zuerst überrascht mich Adrien Brody, den man vorher noch nie in einem Horrorfilm gesehen hat (er ist Oscar-Preisträger, wohlbemerkt!) und einen wirklich mitreißen kann. Dazu kommt noch der coole Sam Neill und herausgekommen ist ein Film, der sehr unterhaltsam geworden ist. Die erste Hälfte des Filmes hat meiner Meinung nach sogar die Höchstwertung verdient: Mysteriös, gruselig, atmosphärisch; kurzum: Ich hatte absolute Gänsehaut! Leider kommt in der zweiten Hälfte ein vorhersehbares Drehbuch dazu, was zwar gegen Ende wieder etwas rausholt, und doch zwischenzeitlich Probleme hatte. Denn ab der zweiten Hälfte wurde er irgendwie zum Einheitsbrei, zudem kam eine Unfallszene (ich spoiler nicht!), die man sich einfach aufgrund des niedrigen Budgets hätte sparen müssen. Denn dieses hob man sich  offensichtlich für die Finalszene auf, die wiederum wirklich gelungen ist. Die Optik bleibt sehr gut, die Musik eventuell hier und da etwas überdramatisch, doch so insgesamt macht der Film (übrigens auch das Make-Up!) einen grundsoliden Eindruck und kann wie gesagt in der ersten Hälfte absolut überzeugen und selbst erfahrere Horrorfilmgucker zum erschrecken bringen, so viel steht fest. Schade, dass er dann etwas nachlässt, doch alleine um Adrien Brody mal in einem solchen Genre-Streifen sehen zu können, sollte man dann doch mal den Kauf wagen und man wird überrascht werden, dass er keinesfalls eine reine 08/15 Produktion geworden ist, trotz kleinem Vertrieb :-)

Diesen Film, herausgekommen im Jahr 2016, habe ich bewertet, nachdem ich die Best of Liste für dieses Jahr schon abgeschlossen hatte! Deswegen ist er in dieser Liste nicht mehr aufgeführt!

Bilder zum Film:

Rights: https://filmchecker.files.wordpress.com/2016/04/backtrack-2015-bild-3.jpg?w=590

Rights: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81mDJI9mkuL._SX385_.jpg

Rights: http://assets.cdn.moviepilot.de/files/6c7c6b551683b8a41b944f031460ccd3423ece4bf3581605e6f5b7f7d7a1/limit/960/600/backtrack-tote-vergessen-nicht.jpg

Trailer: 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.