Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://de.web.img3.acsta.net/medias/nmedia/18/90/87/91/20288479.jpg

FSK: 16

Darsteller: Tom Felton, Ashley Green, Sebastian Stan, Anna Clark, Luke Pasqualino

Genre: Horror

Beschreibung: Die junge Kelly zieht mit ihrem Freund Ben ins Haus ihrer Mutter. Schon bald werden sie von geisterhaften Erscheinungen terrorisiert. Was sie auch tun, der Geist scheint sich von ihren Ängsten geradezu zu nähren. Ihre letzte Hoffnung ist Patrick, ein Experte für übernatürliche Phänomene. Sie finden heraus, dass der Geist bei einem fehlgeschlagenen College-Experiment in unsere Welt gelangt ist. Als Kelly herausfindet, dass Ben viel mehr weiß, als er zugibt, ist es für ihre Rettung fast zu spät.

Meine Note: 4

Meine Meinung: Wenn man einen weiteren belanglosen 08/15 Horrorfilm sehen möchte, dann hat man hiermit wieder einen wunderbaren Vertreter, der diese Riege bedient. Sucht man nach etwas neuem oder gruseligen, ja, dann ist man hier falsch. Normalerweise bewerte ich in solchen Fällen immer mit schlechteren Noten, doch da er optisch aufwendig, schauspielerisch engagiert und zumindest kurz zu Beginn gut war, möchte ich ihm die zermschmetternde Wertung dann doch ersparen. Doch was den Rest angeht, kann man doch dann sehr enttäuscht sein. Die Story ist nicht weiter erwähnenswert. Dies liegt einfach daran, dass man zwar zu Beginn versucht, eine Story aufzugreifen, diese aber, trotz versuchter Auflösung, absolut unwichtig erscheint und offensichtlich komplett fallen gelassen wird, da alle Vorkomnisse scheinbar garnichts mit dieser zu tun haben. Auch die Art, wie man versucht das ganze enden zu lassen, wirkt sehr gewollt unaufgelöst, sodass man sich wirklich fragt, ob der Drehbuchautor sich überhaupt selbst die Mühe gemacht hat, seine Geschichte zu durchdenken. Dies führt dann dazu, dass man vollkommen das Interesse an dem Film verliert und man alles was passiert letztlich nur noch hinnimmt, da man die Hoffnung ab der Hälfte aufgibt, dass es noch etwas wird. Was erschwerend dazukommt ist die Tatsache, dass dieser Film, wenn es darum geht Schockmomente zu kreiren, sich aus diversen anderen Filmen bedient. Er ist somit nicht innovativ, klischeebeladen und völlig unwichtig. Schade, denn dadruch wirken 83 wie 120 Minuten, und das ist immer ein absolutes No-Go für einen Horrorfilm.

Bilder zum Film:

Rights: https://assets.cdn.moviepilot.de/files/3d7ffc5740c07f95eac83ea59e732b7d1818f0e72bc558901ea5a42a8905/apparition-dunkle-erscheinung-mit-ashley-greene-und-sebastian-stan.jpg

Rights: http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs11296061/0422533391-w1280-h960/TheApparition-004.jpg

Rights: http://www.horrorpilot.com/wp-content/uploads/2012/12/02-600x256.png

Trailer:

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.