Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.kino.de/wp-content/gallery/13-hours-the-secret-soldiers-of-benghazi-2015/13-hours-the-secret-soldiers-of-benghazi-2-rcm0x1920u.jpg

FSK: 16

Darsteller: John Krasinski, Pablo Schreiber, Max Martini, James Bage Dale, David Denman

Genre: Action-Thriller

Beschreibung: Es ist die Nacht des 11. Septembers 2012 – genau 11 Jahre nach den verheerenden Anschlägen auf das World Trade Center – als das US-General-Konsulat in Bengasi, Libyen, überraschend mit schwerem Geschütz angegriffen wird. Als ein eindeutiger militärischer Rettungsbefehl aus Washington ausbleibt, entscheidet sich ein Team privater Sicherheitskräfte für den Alleingang. Sie, die in einem geheimen CIA-Stützpunkt in der Nähe stationiert sind, wollen die Botschaft den Angreifern nicht kampflos überlassen. Dabei riskieren die ehemaligen Soldaten Jack, Rone, Tanto, Boon, Oz und Tig nicht nur ihr Leben, sondern setzen sich auch über einen Befehl hinweg. Denn um die Existenz des geheimen CIA-Stützpunkts zu sichern, wird ihnen ein Eingreifen strengstens von oberster Stelle untersagt. Ein 13-stündiger, selbstloser Einsatz gegen Befehl und Gehorsam und für das Leben ihrer Landsleute beginnt…

Meine Note: 1+++

Meine Meinung: Michael Bay ist bei den einen ein gefeierter Regisseur, und bei den anderen ein verhasster. Das liegt daran, dass so ziemlich alle Filme von ihm ein enormes Aufgebot an Action haben und er in der Darstellung dieser Action auch gerne dazu neigt, zu übertreiben. Doch mit diesem Film, und das möchte ich deutlich sagen, hat er einen realistischen, spannenden, ernsthaften und zum nachdenken anregenden Film geschaffen, der zwar ebenfalls viel Action beinhaltet, aber gerade in den ersten 60 Minuten sehr gut und gekonnt auf Storytelling setzt. Die einzige winzige Schwachstelle sind die 144 Minuten - Michael Bay ist für Überlänge bekannt, ich allerdings finde, dass bei diesem Streifen 20 Minuten kürzer besser gewesen wäre. Doch zurück zum positiven: Die mir teils unbekannten Schauspieler machen von Anfang an einen sehr guten Job, sind vor der Kamera symphatisch und knallhart. Der Look des Streifens ist mit satten und schonungslosen Farben sehr gut gewählt, auch die Gewaltdarstellungen (gerade zum Ende hin) sind unverschönt, jedoch nie übertrieben. Ich lasse hier die Politik einmal außen vor, wir wissen ja, dass die Amerikaner nicht unschuldig sind, in dem was dort passiert. Doch gerade mit diesen Schuldstatement hält sich Bay eigentlich ziemlich zurück, es fällt lediglich der Satz zu einem Lybianer: "Hey, dein Land muss eine Lösung für das hier finden!". Jedoch ist das eine Meinung, die denke ich viele nicht einmal hinterfragen würden. Die Action sieht fein gemacht aus, viele Schießereien und hier und da auch Explosionen, jedoch nie in der Größenordnung, wie viele befürchteten, als sie gelesen haben, dass Michael Bay Regie führte. Es ist ein Film, der brutal und spannend ist - für Action-,Thriller-, und auch normalen Filmfans, ist es definitiv eine Sichtung wert! Mein Platz 20 im Jahr 2016!

Bilder zum Film:

Rights: http://kunstundfilm.de/wp-content/gallery/13-hours-the-secret-soldiers-of-benghasi/389RLC.jpg

Rights: https://s1.yimg.com/bt/api/res/1.2/3ELoGqqAOR6ZRFsrfsEOwQ--/YXBwaWQ9eW5ld3NfbGVnbztpbD1wbGFuZTtxPTc1O3NtPTE7dz02MDA-/http://media.zenfs.com/en_us/News/ap_webfeeds/1aaa104c2cd44b028d0f6a706700ccf5.jpg

Rights: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/600x315/99/80/ac/9980acc73fc862c7f697e7b69926c1b6.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.