Menü

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rights: http://www.pcgames.de/screenshots/original/2016/02/10CLPlakatTeaser.jpg

FSK: 16

Darsteller: John Goodman, Mary Elizabeth Winstead, John Jr. Gallagher

Genre: Mystery-Thriller / Psycho-Thriller

Beschreibung: Auf einer wenig befahrenen und spärlich beleuchteten Landstraße kommt es nachts zu einem folgenschweren Unfall. Die junge Autofahrerin Michelle verliert das Bewusstsein und kommt erst im Keller eines Bunkers wieder zu sich. Der frühere Soldat Howard behauptet, dass er ihr Leben gerettet hat, während die Menschheit durch einen nuklearen Angriff nahezu ausgelöscht worden ist. Die wenigen Überlebenden der Katastrophe verschanzen sich seit jenem verheerenden Tag tief unter der Erde. Niemand traut sich an die Oberfläche, von der gewaltige Geräusche in das Erdreich dringen. Doch Michelle hegt ihre Zweifel an den Geschichten, die Howard ihr zu verkaufen versucht. In Emmett, dem Dritten im Bunker, findet sie einen potentiellen Verbündeten. Gemeinsam beschließen sie einen Ausbruch aus der trügerischen Sicherheit des Bunkers, um den Fängen des immer paranoider werdenden Howard zu entkommen.

Meine Note: 1++++

Meine Meinung: Was war das für eine Aufregung rund um diesen Streifen. Jeder fragte sich, was er wohl mit dem Found-Footage Film "Cloverfield" zu tun hat, der nicht nur ein riesen Erfolg weltweit war, sondern mich auch total umgehauen hat. Nun, ich möchte es eigentlich nicht verraten, aber ich denke mittlerweile ist es bekannte geworden, dass es rund um "Cloverfield" eine Art Filmreihe geben wird, zu der sich diese beiden einordnen. Und somit wird klar: Indirekt (wenn auch auf den ersten Blick nicht) hat er definitiv etwas mit dem Vorfilm zu tun, nur eben nicht Found-Footage, und mit einem bekannten Hauptdarsteller. Und je länger man dann guckt, desto bewusster wird es einem auch. Nun zum Film: Was hat er mich umgehauen! Schon wieder! Ja, es ist ein Kammerspiel und es ist so gut wie keine Action vorhanden, aber gerade dies braucht der Film auch nicht, denn er ist einfach grandios gespielt und hat ein Drehbuch, welches bis zur letzten Sekunde offen lässt, was eigentlich gerade passiert. Die Menschen, die einen Actioner erwarteten, kritisierten ihn in Grund und Boden. Cineasten, die etwas offener sind, feierten ihn. Und wenn man rein objektiv guckt, dann ist es eben auch ein verdammt spannender Film. Und mittendrin der großartige Schauspieler John Goodman ("The Gambler", "Blues Brothers 2000", "In the Electric Mist - Mord in Louisiana", u.v.m.!!!), der hier definitiv eine seiner stärksten Leistungen abruft, die ich jemals von ihm gesehen habe! Natürlich spielt er generell sehr gut, doch diese Rolle ist verdammt passend für ihn, gerade weil so gut wie kein Humor vorhanden ist, was ihn ja sonst ausmachte. Er spielt sie einfach nur grandios - bei drei Darstellern, die fast alleine die ganze Handlung tragen müssen, ist dies aber auch wichtig gewesen. Und dann dieses Ende. Ich spoiler nicht. Aber eines sage ich dazu: Ich (und ich habe schon hunderte Filme gesehen) saß am Ende mit zusammengedrückten Händen da, da der Film so spannend wird, dass man es kaum aushält. Und so etwas sieht man selten, und hat mich auch selbst überrascht. Letztlich kann er Platz 2 im Jahr 2016 belegen, und ist definitiv ein absolutes Must-See!!!

Bilder zum Film:

Rights: http://icdn8.digitaltrends.com/image/10-cloverfield-lane-24-1500x844.jpg

Rights: http://i.onionstatic.com/avclub/5680/73/16x9/1200.jpg

Rights: http://free4kwallpaper.com/wp-content/uploads/2016/04/Top-10-Cloverfield-Lane-4K-Wallpapers-680x425.jpg

Trailer:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.